ZWEI JAHRE UNSER BUCHLADEN

Liebe Kundinnen und Kunden, liebe Freundinnen und Freunde, 

wir haben unseren zweiten Ladengeburtstag - und daher heute nur Wunderschönes zu berichten. Wir sind im Mai angekommen, gehen in den dritten Monat dieser seltsamen Zeiten, und sind nur deswegen so wohlgemut, weil wir mit Ihnen allen zusammen da hingekommen sind.
Weit mehr als die Hälfte von Ihnen nutzt immer noch unsere kontaktlose Abholstation, nach wie vor telefonieren wir sehr viel und schreiben Ihnen Mails. Sie nutzen den webshop sehr sehr fleißig und haben uns mit vielen vielen Dingen unter die Arme gegriffen: sei es durch das Ausliefern, durch gute Gaben in Form von Kuchen, Süßwaren, Getränken aller Art - wir sagen DANKE für all das!

Und Danke für den Zuspruch, die fruchtbaren Debatten, die Tür-und-Angel-Gespräche, die vielen Gehwegberatungsrunden, die uns in unserem Entschluss, nur den halben Tag unsere Tür zu öffnen, bestärkt haben. 
Wir tun dies zu Ihrem Schutz und zu unserem, aber auch, um am Vormittag zu dritt alles weggeschafft zu bekommen, damit wir am Nachmittag zu zweit ganz für Sie da sein können. Durch die Zugangsbeschränkungen dürfen wir ja nur 2 weitere Menschen einlassen, auch hier gilt Ihnen großer Dank, dass Sie das einfach so mitmachen und uns damit wirklich entlasten.


Jetzt aber die Buchtipps! 

1. Pandatage von James Gould-Bourn
Lesen Sie dieses Buch, wenn Sie das Bedürfnis haben, vor Rührung zu weinen, vor lauter Spannung wie das ausgeht, an den Fingernägeln zu kauen und wenn Sie Figurenbeschreibungen lesen wollen wie diese (so ungefähr zitiert): "Er war einer dieser Männer, die in ein brennendes Kinderheim rennen und mit den Möbeln wieder herauskommen." Eine wunderschöne Vater-Sohn-Geschichte mit Panda.

2. Der Funke des Lebens von Jodi Picoult
Ein Abtreibungsgegner nimmt in einer Abtreibungs-Klinik Geiseln, ein Polizist am Tatort weiß nicht, dass seine Tochter eine davon ist. Als der Geiselnehmer davon erfährt, lässt er alle gehen: bis auf diese Tochter.
Wie immer bei Jodi Picoult ist am Ende nichts so einfach erklärbar, wie es am Anfang aussieht. Ungemein spannend und hervorragend erzählt.

3. Die Mädchen aus der Firely Lane von Kristin Hannah
Nehmen Sie sich ein paar Nächte frei, Sie werden sie brauchen. Am besten kochen Sie noch ein wenig vor: Sie werden dermaßen mitfiebern mit Kate und Tully, ihren so verschiedenen Lebensentwürfen, ihrer Freundschaft und schließlich dem großen Crash... wenn Sie Kristin Hannah kennen, wissen Sie von was ich rede, wenn Sie sie noch nicht kennen: steigen Sie mit diesem Buch ein.

4. Die Fotografin von Petra Durst-Benning
Der erste Band der Trilogie um Mimi Reventlow, die im Jahr 1911 als Fotografin durch die Lande reist, und dann ausgerechnet in Laichingen strandet, um dort das Fotoatelier ihres Onkels zu übernehmen. Ihr Blick auf das Leben und ihre ausgeprägte Hartnäckigkeit machen ihr den Start im Albstädtchen nicht gerade leicht. (es gibt schon drei Bände, aber der erste ist jetzt neu im Taschenbuch erschienen, der ideale Einstieg also).

5. Alles von Elisabeth Strout. 

6. Der Wassertänzer von Ta-Nehisi Coates
Der ungewöhnlichste Lesetipp - lassen Sie sich ein auf eine ganz andere Figurenzeichnung, auf einen neuen Blick auf die Geschichte der Sklaverei, hören Sie Ta-Nehisi Coates zu. Er ist hochpolitsch, zugleich Autor bei Marvel, und war mit dem Wassertänzer wochenlang auf der New York Times Bestenliste. Ein Abenteuer, stilistisch ebenso wie von der Konstruktion seiner Hauptfigur her. Die zentrale Frage ist: wie frei ist dieses "Freiheit" denn eigentlich wirklich? 

7. Patient Null von Daniel Kalla
Auf der Baustelle eines Hochhauses in Genua treibt sich ein Mönch herum. Seine Abtei wurde abgerissen, um dem Bauprojekt Platz zu machen. Eine junge Bauarbeiterin wird krank und stirbt, und eine Krankenschwester, die bei ihr im Zimmer war, ebenfalls. Schnell wird klar: das ist die Pest. Gegengeschnitten zur Handlung in der Gegenwart werden die Ereignisse des Pestausbruchs im Mittelalter, und das macht das Buch zum wahrhaftigen PageTurner. Auch hier gilt: reservieren Sie sich eine ganze Nacht dafür...

8. Die Tribute von Panem X  von Suzanne Collins
Worin die Hungerspiele ihren Ursprung hatten, wird in den drei wahnwitzig erfolgreichen Büchern "Tribute von Panem" immer wieder nur angedeutet. Endlich erfahren wir die ganze Geschichte.... warum eine Gesellschaft es für notwendig erachtet, jedes Jahr aus der Schar ihrer Nachkommen zwei auszuwählen, die in unerbittlichen tödlichen Kämpfen gegeneinander antreten müssen. Inwiefern kann das friedenswahrend sein? Was muss passiert sein, dass zwölf Distrikte, also zwölf Gesellschaften sich über hundert Jahre hinweg daran gehalten haben? - Die Tribute von Panem sind mit das Beste, was ich jemals an Jugendliteratur gelesen habe. Geben Sie zuerst die Trilogie und dann diesen Band allen, wirklich allen Jugendlichen ab 14 etwa, und vergessen Sie die Filme (obwohl die absolut hervorragend besetzt sind). 

9. Der Turm aus Licht von Astrid Fritz
Wir sind im Jahr 1270, mitten in Freiburg. Ein Münster soll gebaut werden, und wer Astrid Fritz kennt, der weiß, dass hier eine extrem genaue, faktenreiche und mitreißende Geschichte wartet, die vom ersten Satz an hineinführt in den September 1270 und die Ankunft der Kirchenbauer in der warmen, südlichen Grafenstadt voller Kaufleute, Kirchenmänner, protziger Herrscher und leidenschaftlicher Baumeister, mit ihren Familien und all den miteinander verwobenen Geschichten. Immerhin soll der Bau sechzig Jahre in Anspruch nehmen, ein weiter Rahmen für ein reichhaltiges und grandioses Zeitportrait.

10. Unsere Welt neu denken von Maja Göpel
"Eine Einladung" ist der Untertitel des Buches, und genau so ist es gemeint: denken wir gemeinsam nach, wie wir leben wollen in fünf Jahren, in zehn. Was wollen wir denen hinterlassen, die wir geboren haben? Wie konnte es passieren, dass wir in nur zwei Generationen alle Ressourcen quasi aufgebraucht haben? Ist das überhaupt noch umkehrbar? Ganz ruhig und ohne jeden schrillen Ton zeigt Maja Göpel uns die Schwächen unserer Weltordnung auf, aber auch die Stärken, die wir und die nachfolgende Generation bereits entwickelt haben. Sehr sehr lesenswert und ein besonderes Geschenk zu Konfirmationen, Firmungen, Jugendweihe oder einfach zum 16. Geburtstag. 


Wir wünschen Ihnen und Euch allen einen wunderschönen Lese-Mai,
herzliche Grüße!

Das ganze Buchladenteam

www.buchladen-moessingen.de
07473 3792418
Bahnhofstraße 13
72116 Mössingen