0

Die Gesellschaft des langen Lebens

Soziale und individuelle Herausforderungen, Gesellschaft der Unterschiede 35

34,99 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783837634266
Sprache: Deutsch
Umfang: 284 S., 10 s/w Fotos, Klebebindung
Format (T/L/B): 2 x 22.5 x 14.8 cm
Auflage: 1. Auflage 2018
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Die Alten werden immer älter - mit dem demographischen Wandel werden in den kommenden Jahren neue Fragen aufkommen: für einzelne Personen, für Institutionen und Professionen, für Politik und Gesellschaft. Die in diesem Buch vorgestellten verschiedenen Zugänge in der interdisziplinären Gerontologie tragen dazu bei, das Alter(n) vielschichtig und facettenreich als soziales, individuelles, kulturelles, biologisches und medizinisches Phänomen zu verstehen. Es wird deutlich: Abhängig von gesellschaftlichen, sozialen und individuellen Gegebenheiten ist die Lebensphase 'Alter' gestaltungsoffen. Diese historisch neue Erfahrung eröffnet eine - herausfordernde - Zukunft der Vielfalt in einer Gesellschaft des langen Lebens.

Autorenportrait

Claudia Stöckl (Dr. phil.) ist Erziehungswissenschaftlerin an der Universität Graz. Sie leitet die Koordinationsstelle Alter(n) an der Universität Graz. Karin KickerFrisinghelli (Mag. phil.), Dipl.Behindertenpädagogin, ist Dissertandin am Institut für Erziehungs und Bildungswissenschaft der Universität Graz. Susanna Finker (Mag. FH) studierte Soziale Arbeit an der FH JOANNEUM mit dem Schwerpunkt 'Erwachsene und alte Menschen' und ist Mitarbeiterin der Koordinationsstelle Alter(n) an der Universität Graz.